Events – Termine

TERMINE – im SenDo und befreundeten Dojos

XVII. KANGEIKO im SENDO mit…  

  • Sensei Peter LEMBKE (6. Dan Okinawa Goju Ryu)
  • Renshi Matthias BESCHNIDT, (5. Dan JKA)
  • Dr. Rainer LANDMANN, promovierter Sinologe / Taiji-Lehrer

19.01.2019 in Hamburg-Altona (Dojos im Jenckelhaus) (PDF)

_________________________________________

TERMINE – Empfehlungen regional und im Verband 

KarateJKA-Lehrgang mit…   

  • Shihan Hideo OCHI (9. Dan) 

01. Dezember 2018: im KD Hannover  (PDF)

_________________________________________

* Hintergrund-Info: Meister Ochi ist der ranghöchste Vertreter der Japan Karate Association (JKA) in Europa. Er absolvierte bereits Anfang der 1960er Jahre das Studium zum JKA-Instructor an der Akademie der Takushoku-Universität Tokyo und wurde von Karate-Legende Masatoshi Nakayama als Vertreter der JKA 1970 als Nachfolger Kanazawas nach Deutschland entsandt. Meister Ochi wurde im DSB zum offiziellen Bundestrainer berufen und hielt diese Funktion bis Anfang der 1990er Jahre. Auf seine Arbeit hin wurde Deutschland in den 1970er Jahren hin eine der erfolgreichsten Karate-Nationen. Meister Ochi war entscheidend an der Gründung des Deutschen Karateverbandes e.V. als Dach- und späteren Fachverband für Karate im DSB/DOSB beteiligt. Erst durch sportpolitische Entwicklungen gezwungen organisierte er die traditionell an der JKA orientierte Karateszene neu, zuerst als Interessengemeinschaft innerhalb des DKV/DOSB, welche ursprünglich als Sparte im DKV verbleiben wollte und sogar darum prozessierte. Als dies vom damaligen DKV-Präsidium abgelehnt wurde, gründete sich die JKA-Gemeinschaft unter Ochis Leitung als eigenständiger Verband aus, die direkt über die JKA in Japan international organisiert ist. Meister Ochi vertritt wie kein anderer die Karate-Geschichte Deutschlands!

___________________________________________

später mehr…